Heizpilz war Auslöser für Großbrand

Ein propangasbetriebener Heizpilz ist offenbar die Ursache für den Großbrand in Gaukönigshofen. Die Abstrahlhitze des Heizpilzes hatte offenbar zuerst die Holzdecke in Brand gesetzt und dann den gesamten Scheunenkomplex. In der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch brannte die Scheune in der Mühlenstraße völlig ab und über 100 Einsatzkräfte mussten anrücken um den Brand zu löschen. Die Scheune und auch die Fahrzeuge, die sich in der Scheune befunden haben, sind den Flammen zum Opfer gefallen. Darunter auch ein Porsche 911. Personen wurden aber keine verletzt. Der Gesamtschaden wird wohl im sechsstelligen Bereich liegen.