H&M Würzburg und Schweinfurt – ver.di ruft Beschäftigte zum bayernweiten Streik am Samstag auf

Für den heutigen Samstag (25.05.2019) ruft ver.di die Beschäftigten der H&M-Filialen in Bayern zum Streik auf. Von 11.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr ist eine Kundgebung vor der Würzburger Filiale in der Schönbornstraße geplant. Die Gewerkschaft appelliert auch an die Schweinfurter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass sie ihre Arbeit am Samstag ab dem frühen Morgen niederlegen.

Mit dem Warnstreik will ver.di Druck auf die Tarifverhandlungen im Einzel- und Versandhandel in Bayern machen, da diese in der vergangenen Woche gescheitert sind. Der Fachbereich Handel fordert 1 Euro mehr in der Stunde bei Lohn und Gehalt. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen um 100 Euro im Monat angehoben werden.

Peter König, ver.di-Streikleiter in Würzburg, erklärt, dass H&M-Angestellte immer mehr Leistung bei gleichzeitig sinkender Personalzahl erbringen müssten. Dies werde von immer weniger Arbeitgebern wertgeschätzt und anerkannt. „Es darf sich kein Unternehmen Wettbewerbsvorteile auf dem Rücken der Beschäftigten und ihren Familien verschaffen“, so König weiter.