HSV Bergtheim will im Rückspiel erneut Zirndorf ärgern

Nach dem 31:27-Heimerfolg geht es für den HSV Bergtheim nun in der Handball-Bayernliga der Damen zum Rückspiel nach Zirndorf. Die Voraussetzungen sind ungleich schwieriger, denn wie bereits beim Spiel letzte Woche werden zahlreiche Spielerinnen fehlen.

In Zirndorf werden sicher nicht wie in Stadeln 21 Tore zum Sieg reichen und deshalb gilt es für alle die an Bord sind, mutig aufzutreten und sich sowohl spielerisch als auch im Abschluss viel zutrauen. Zirndorf, die auch schon die
Luft der 3. Liga schnupperten, spielen in diesem Jahr eine durchwachsene Saison, sind aber zuhause bedeutend stärker einzuschätzen als auswärts. Ihre kompakte 6:0-Abwehr gilt es entweder auseinander zu ziehen oder in der Mitte zu massieren, um Platz auf den Außenpositionen zu schaffen.

Spielbeginn ist am Samstag um 17 Uhr in Zirndorf.