Illegaler Tierverkauf – Singvögel landen beim Zollamt Biebelried

Das Zollamt Biebelried hat acht Singvögel in Beschlag genommen. Eine 45-jährige Frau hat zuvor auf der A3 bei Schlüsselfeld die Wildtiere aus ihrem Fahrzeug heraus verkauft. Die zwei Käfige seien laut Polizei für die acht Stieglitze zu eng gewesen. Die Tierart aus der Familie der Finken stamme aus geschützten Gebieten Bulgariens. Der Fang, Verkauf und Besitz des Carduelis carduelis (wissenschaftlicher Name) sind heutzutage verboten. Der Kleinbusfahrerin drohen nun unter anderem zwei Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit nach dem Natur- und Tierschutzgesetz. Derweil werden die Vögel an einer Tierschutzstelle aufgepäppelt, bis sie wieder freigelassen werden können.