Impfstoffmangel – Zwei unterfränkische Impfzentren schließen vorübergehend

Die Corona-Impfstoffe bleiben weiterhin knapp und das macht sich auch in Unterfranken bemerkbar. Aufgrund des Mangels müssen die Impfzentren in den Landkreisen Miltenberg und Main-Spessart vorübergehend schließen. Das Impfzentrum in Miltenberg stellt vom 8. bis zum 13. Juni seinen Betrieb vorübergehend ein, das Impfzentrum für den Landkreis Main-Spessart schließt von Freitag bis einschließlich Sonntag. Auch nach der Wiedereröffnung seien jedoch voraussichtlich kaum Erstimpfungen möglich, die Vakzine werden zunächst für Zweitimpfungen benötigt.