Insgesamt fünf Spieler verstärken den Bundesliga-Kader von s.Oliver Würzburg im Trainingsbetrieb

ZWEI YOUNGSTER UND EIN ALTER BEKANNTER

Nach Elijah Ndi (16 Jahre), der bereits in der vergangenen Saison seine Premiere in der easyCredit BBL feiern konnte, haben zwei weitere Nachwuchstalente den Sprung in den erweiterten Bundesliga-Kader von s.Oliver Würzburg geschafft: Der 17-jährige David Gerhard ist ein Eigengewächs aus der s.Oliver Würzburg Akademie, der 18-jährige Yulian Ramirez Montero kommt von der holländischen Triple Threat Academy nach Unterfranken.

„Yulian hat das Ziel, Basketballprofi zu werden. Er bekommt bei uns die Chance als Leistungsträger in der NBBL und der Regionalliga und kann sich im Training mit den Profis vielleicht auch für den einen oder anderen Einsatz in der Bundesliga empfehlen. Er ist ein großer Flügelspieler mit sehr viel Potenzial und ein guter Werfer“, sagt NBBL-Headcoach Oliver Elling. Der junge Neuzugang aus Haarlem in den Niederlanden ist 2,05 Meter groß und hat vor zwei Jahren mit der holländischen U16-Nationalmannschaft als Zweitplatzierter bei der B-Europameisterschaft den Aufstieg in die A-Gruppe geschafft.

Acht Zentimeter kleiner und ein gutes Jahr jünger ist David Gerhard, der wie Montero für den BBL-Kader gemeldet und regelmäßig mit den Profis trainieren wird. Der 1,97 Meter große Flügelspieler kommt aus der Region und spielt seit mehreren Jahren JBBL und NBBL für die s.Oliver Würzburg Akademie. „Er soll jetzt den nächsten Schritt machen und auch einer unserer Leistungsträger in der NBBL und in der Regionalliga sein“, so Elling weiter: „Yulian und David werden im Training mit dem BBL-Team sehr viele wertvolle Erfahrungen sammeln und in unseren Akademie-Teams eine tragende Rolle spielen.“

CONSTI EBERT IST EINER VON DREI TRAININGSSPIELERN

Drei weitere Spieler verstärken die Mannschaft von Headcoach Denis Wucherer seit Beginn der Saisonvorbereitung am vergangenen Samstag im Training, darunter auch ein guter alter Bekannter: Constantin Ebert ist zurück in seiner Heimatstadt, will in Würzburg sein Studium abschließen und wird in der kommenden Saison bei der TG SPRINTIS Veitshöchheim in der Regionalliga Südost spielen. Der gebürtige Würzburger ist der Bruder von Olympia-Fechterin Leonie Ebert. Der 25-jährige Spielmacher hat zwischen 2009 und 2016 von der JBBL bis zur easyCredit BBL in allen Mannschaften von s.Oliver Würzburg und anschließend vier Jahre in Braunschweig (BBL und ProB) und Coburg (ProB) gespielt.

Komplettiert wird der Trainingskader von Denis Wucherer durch die beiden Regionalliga-Spieler Malik Eichler und Arda Kivircik. Der junge Türke  war bereits in der vergangenen Saison Teil des Kaders der Würzburger NBBL- und Regionalligamannschaften, bevor die komplette Saison im Nachwuchsbereich wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.