Internationales Vorbereitungsturnier 2018/19 in Rimpar

Es soll eines der Highlights in der Sommervorbereitung auf die Saison der Rimparer Wölfe in der 2. Handball-Bundesliga werden: Vom 10.-12. August steigt in der Dreifachsporthalle in Rimpar ein internationales Vorbereitungsturnier mit namhafter Besetzung. Kurz vor Saisonbeginn wird dieser Härtetest auf den Leistungsstand der teilnehmenden Teams hinweisen – eine Generalprobe für die bevorstehenden Pflichtspielaufgaben.

Möglich gemacht wird das Turnier durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem ukrainischen Spitzenteam HC Zaparozhye, der Transfair Sportmanagement GmbH und den Rimparer Wölfen, deren Geschäftsführer Roland Sauer dem Event bereits entgegenfiebert: „Ich freue mich kurz vor Saisonbeginn ein Turnier auf international sportlich höchstem Niveau ausrichten zu können. Es wird ein echter Gradmesser für unsere Wölfe mit internationalen Gegnern. Erstmalig ohne unsere beiden Leitfiguren Basti und Steve wird sich unsere Mannschaft präsentieren. Ich bin mir sicher, unser Team wird alles geben und mit dem berühmten Teamgeist und Einsatzwillen alles reinwerfen. Wir freuen uns auf unser junges Team und auf die hochklassigen Spiele. Ein MUSS für jeden Handballfan!“

Es soll die erste Auflage des Turniers sein, dessen Fortsetzung in der Zukunft angestrebt werden soll. Bereits bei der ersten Auflage kann von einem elitären Teilnehmerfeld gesprochen werden: Aus dem Nachbarland Österreich kommt der HC Linz AG, welcher in der Vorsaison in der Handball Liga Austria – der höchsten Spielklasse des Alpenlandes – den siebten Platz belegen konnte. Der siebenfache österreichische Meister ist seit 1974 permanentes Mitglied in der österreichischen Beletage. Der zweite Gastverein an diesem Wochenende wird GOG Sport aus der kleinen Stadt Gudme sein. Der dänische Vertreter kommt als frisch gebackener Vizemeister seines Landes ins Wolfsrevier und darf sich nun dem internationalen Vergleich stellen. Aus der Ukraine kommt ein wahres Schwergewicht: Der HC Motor Zaparozhye ist mehrfacher ukrainischer Meister und tritt regelmäßig in der Championsleague an. Dort misst sich der HC Motor auch dieses Jahr wieder mit Größen wie den HBC Nantes, Paris St. Germain oder auch dem deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt.

Es werden spannende und hochklassige Partien erwartet, der internationale Vergleich sorgt für den besonderen Reiz. Man ist sehr gespannt, wie das Wolfsrudel sich als vierter Teilnehmer im Vergleich zu diesen Topmannschaften schlagen wird. Das Turnier, welches von Freitag bis Sonntag ausgetragen wird, bietet den Handballfans aus der Region zwei Spiele pro Turniertag und soll die Wartezeit bis zum ersten Heimspiel in Würzburg am 16. September verkürzen. Im Modus „Jeder-gegen-jeden“ treten alle Teilnehmer einmal pro Tag an, sodass mit einem Tagesticket alle vier Teams bestaunt werden können. Das Turnierticket bietet die Möglichkeit, vergünstigt alle sechs Partien zu verfolgen. Für Dauerkartenbesitzer bieten die Wölfe abermalige Vergünstigungen an.

Und auch das Rahmenprogramm klingt vielversprechend: Neben dem Grillabend am Samstag wird das Wochenende auch für die offizielle Mannschaftsvorstellung genutzt. Dabei können nicht nur die neuen Spieler im Wolfsrevier bestaunt werden, sondern auch die Textilien des neuen Ausrüsters Macron werden erstmalig dem Publikum der Region vorgestellt. Als besonderes Highlight darf man sich schon auf das individuell entworfene Trikot des Wolfsrudels freuen.

Der Spielplan:

Freitag, 10.08.2018:
17:00 Uhr | DJK Rimpar Wölfe vs. Motor Zaparozhye
19:00 Uhr | GOG Sport vs. HC Linz

Samstag, 11.08.2018:
17:00 Uhr | DJK Rimpar Wölfe vs. HC Linz
19:00 Uhr | Motor Zaparozhye vs. GOG Sport

Sonntag, 12.08.2018:
15:00 Uhr | DJK Rimpar Wölfe Wölfe vs. GOG Sport
17:00 Uhr | Motor Zaparozhye vs. HC Linz

Ticketpreise (Vorverkauf):

3-Tagesticket
Erwachsene: 25 €
Ermäßigt: 20 €
Kind (zwischen 6 und 14 Jahre): 15 €

Tagesticket
Erwachsene: 10 €
Ermäßigt: 8 €
Kind (zwischen 6 und 14 Jahre): 6 €