JBBL: endlich das erste Heimspiel der Saison für den Würzburger Nachwuchs

Zu ungewohnter Zeit bestreitet die U16 der s.Oliver Würzburg Akademie endlich ihr erstes Heimspiel der neuen Saison: Zum Nachholspiel des 2. Spieltags der JBBL-Vorrundengruppe 6 sind die Regnitztal Baskets am Freitagabend um 19 Uhr in der Sporthalle des Würzburger Deutschhaus-Gymnasiums zu Gast – der Eintritt ist wie immer frei.

„Eine Mannschaft aus dem Bamberger Nachwuchsprogramm ist immer ein schwerer Gegner. Für uns wird es vor allem darum gehen, von der ersten Sekunde an aggressiv ins Spiel zu finden“, sagt JBBL-Coach Sepehr Tarrah: „Wir müssen defensiv den Ton angeben und daraus den Rhythmus im Angriff finden. Wir wollen auf dem Spielfeld und auf der Bank mehr als Einheit auftreten. Nach zwei Auswärtsspielen sind wir heiß darauf, endlich zuhause zu spielen und es besser zu machen als bisher.“

Beim MTV Kronberg setzte es für die Tarrah-Truppe zum Saisonauftakt eine deutliche, am vergangenen Sonntag dann beim TV 1862 Langen eine ganz knappe Niederlage. Für die Gäste aus Regnitztal ist es das erste Auswärtsspiel – die Oberfranken haben in zwei Heimspielen gegen Kronberg verloren und gegen die Junior Baskets Rhein-Neckar klar gewonnen.