Joshua Obiesie punktet bei Nationalmannschafts-Debüt gegen Großbritannien

Der Würzburger Basketballer Joshua Obiesie hat im englischen Newcastle sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gefeiert. Das 19-Jährige Nachwuchstalent wurde bei der 73:81-Niederlage gegen Großbritannien eingewechselt und erzielte insgesamt drei Punkte: erst versenkte er einen Dunk, dabei wurde er von Ex-Teamkollege Gabriel Olaseni gefoult und verwandelte auch noch den Freiwurf.

Da Deutschland bei dem Turnier im nächsten Jahr aber Mitgastgeber und damit bereits qualifiziert ist, spielt Deutschland in der Qualifikation außer Konkurrenz. Ernst wird es erst wieder im Juni, dann tritt die Mannschaft bei einem Qualifikationsturnier in Kroatien an, um ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio zu lösen.

Der gebürtige Münchner war im Februar 2019 erstmals in die deutsche A-Nationalmannschaft berufen worden – nach gerade einmal fünf Bundesliga-Einsätzen. Im Juli 2019 konnte der Aufbauspieler mit der U20-Auswahl Bronze bei der EM in Israel gewinnen.