Junggesellenabschied beginnt mit Polizeieinsatz

In Nordheim vor der Rhön (Lkr. Rhön-Grabfeld) ging am Samstagvormittag ein Polizeinotruf ein. Eine besorgte Frau hatte einen maskierten und mit Pistole bewaffneten Mann an einem Hauseingang gesehen. Die Polizei rückte kurz darauf mit mehreren Streifenwagen an und umstellte das Anwesen. Als der Hauseigentümer schließlich telefonisch erreicht werden konnte, stellte sich heraus, dass es sich um eine Entführung im Rahmen eines Junggesellenabschieds handelte. Der Trauzeuge hatte mit Sturmhaube und Schreckschusspistole an der Haustüre geklingelt, um den Bräutigam zu erschrecken. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Die Waffe wurde durch die Polizei sichergestellt.