Katze mit Luftgewehr angeschossen

In Wiesenbronn im Landkreis Kitzingen ist offenbar aktuell ein Katzenhasser unterwegs. Eine Frau musste am Freitag ihre Katze schwer verletzt in eine Tierklinik bringen. Dort stellte der Arzt fest, dass offenbar jemand über 20 Mal auf das Tier geschossen haben muss, denn es steckten mehrere Diabolos-Projektile in dem kleinen Körper. Diese Projektile werden normalerweise aus Luftgewehren oder Luftpistolen abgeschossen. Die Katze musste aufgrund der Schwere der Verletzungen eingeschläfert werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.