Knapp zwei Kilogramm Haschisch sichergestellt

Kurz vor 16:00 Uhr wurden die Beamten auf einen BMW zwischen den Anschlussstellen Kitzingen und Wiesentheid auf der A3 aufmerksam. Die Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried entschlossen sich zu einer Kontrolle und lotsten das Fahrzeug auf die Rastanlage Haidt-Süd. Der Mann am Steuer wirkte nervös und deshalb schaute sich die Streifenbesatzung etwas genauer um. Die Fahnder stellten zwei Pakete mit insgesamt knapp zwei Kilogramm Haschisch sicher. Der Mann, der unter Drogeneinfluss stand, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 31-Jährige macht derzeit keine Angaben zu dem Vorfall und sitzt in der Justizvollzugsanstalt.