Knapper Heimsieg für Rimparer Wölfe bei der Heimpremiere

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnen die Rimparer Wölfe Ihre Heimpremiere gegen Dormagen mit 24:23. Dabei machen es sich die Hausherren unnötig schwer, denn Mitte der zweiten Hälfte führt die Mannschaft von Trainer Ceven Klatt bereits mit 5 Treffern Vorsprung, muss dann aber in der Schlussphase doch noch um den Sieg zittern.

Bester Werfer ist Julian Sauer mit 6 Toren.

Rimpar ist jetzt Siebter – direkt vor dem heutigen Gegner aus Dormagen.

 

Rimpar: Brustmann (1.- 60.), Wieser – Schömig 3/2, Böhm, Karle, Gempp (n.e.), Schmidt 4, Kaufmann, Siegler 2, Meyer, Schulz 4, Backs 2, Brielmeier 2, Herth 1, Sauer 6.

Spielfilm: 2:2 (4.), 5:2 (10.), 5:6 (15.), 8:7 (21.), 9:8 (25.), 11:8 (27.), 12:9 (Halbzeit), 14:9 (32.), 18:13 (41.), 19:16 (44.), 21:17 (52.), 24:21 (58.), 24:23 (Endstand).