Kochtopf fängt Feuer

Bergtheim, Lkr. Würzburg – Am Dienstagabend kam es in der Industriestraße zu einem Feuerwehreinsatz aufgrund eines Wohnungsbrandes.Ein 22-jähriger Bewohner hatte einen Topf mit Fett erhitzt und war danach kurze Zeit eingeschlafen. Als er den Qualm aus der Küche bemerkte, versuchte er zunächst das zwischenzeitlich entstandene Feuer zu löschen, was jedoch nicht gelang. Durch die alarmierte Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die beiden Bewohner kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. In der Wohnung entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Der Verursacher erhält nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.