Kontrolle in Regionalbahn – 2 Kilogramm Marihuana sichergestellt

Am Donnerstagnachmittag wurde in Würzburg ein 55-Jähriger Mann vorläufig festgenommen, aufgrund des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Eine Streife der Bundespolizei wurde bei einer Personenkontrolle in der Regionalbahn auf den Mann aufmerksam. Es wurden etwa 2kg Marihuana in seinem Rucksack aufgefunden. Einsatzkräfte der hessischen Polizei führten weitere Durchsuchungen in der Wohnung des Mannes durch. Der 55-Jährige sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.