Landesgartenschau bleibt hinter den Erwartungen zurück

Ziel wird wohl verfehlt – Wie der bayerische Rundfunk berichtet, geht die Landesgartenschau in Würzburg von deutlich weniger Besuchern aus, als erwartet. Bis zum 7. Oktober war die Marke von einer Millionen Gäste angepeilt worden. Realistisch seien jedoch lediglich 700.000. Immerhin rund ein Viertel weniger. Als Hauptgrund nennen die Verantwortlichen den heißen Sommer sowie das außergewöhnlich warme Frühjahr. Kritik am Konzept der Schau weisen sie jedoch zurück.