Laster verliert Teerladung

Am Montagmorgen gegen 6:30 Uhr belud ein 48-Jähriger, in Gänheim, sein Fahrzeug mit Teer. Dabei verschloss er die Heckklappe nicht richtig und die Teerladung landete deshalb auf der Straße. Der LKW war zwischen Gänheim und Rieden unterwegs. Dabei hinterließ er eine halbe Meter breite Teerspur. Die Feuerwehren aus Arnstein, Werneck und Würzburg mussten gerufen werden, um die Spur zu entsorgen. Gegen den Fahrer wurd eine Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Die Firma, in der der Fahrer arbeitet, muss die Feuerwehreinsätze bezahlen.