LKW in Graben gedrängt – Unfallverursacher flieht

Geiselwind – In der Nacht zum Donnerstag ist ein LKW-Fahrer auf der A3 rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gefahren. Verletzt wurde er dabei nicht. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.
Auslöser für den Unfall war nach Angaben des Lasterfahrers ein PKW, der ihn geschnitten hat und weiter Richtung Nürnberg fuhr. Der Sattelzug wurde im Laufe des heutigen Tages entladen. Heute Abend dann soll die Bergung erfolgen, weshalb der rechte Fahrstreifen vorübergehend gesperrt wird. Hinweise auf den flüchtigen PKW nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel.-Nr. 09302/910-0 entgegen.