Torhüter Marc Richter wechselt vom FC Burnley nach Würzburg

VON DER INSEL ZU DEN KICKERS: MARC RICHTER WECHSELT ZUM FWK

Marc Richter von der U23 des FC Burnley nach Würzburg. Der 21-jährige Torhüter vervollständigt damit das Torwartteam für die nächste Saison. In der abgelaufenen Saison absolvierte der Deutsch-Spanier insgesamt über 25 Spiele für den FC Burnley.

Ausgebildet wurde der 1,98m große Torhüter in der Jugend vom FC Deisenhofen. Über den SB Chiemgau Traunstein landete Richter 2019 in der U23-Mannschaft des FC Augsburg. Bei den Fuggerstädtern durfte der 21-Jährige insbesondere im Training mit der Bundesliga-Mannschaft weiter reifen. Nach einem Jahr in Augsburg zog es ihn auf die Insel zum FC Burnley, bei dem er einen Profivertrag unterschrieb. Für die U23 des Premier League-Teilnehmers lief Richter 13 Mal auf, während er bei der Profimannschaft mehrere Male auf der Bank Platz nehmen durfte. Hinzu kamen diverse Testspiele der ersten und zweiten Mannschaft, in denen der Deutsch-Spanier zwischen den Pfosten stand. Im Training war er ein fester Bestandteil der Profi-Mannschaft und sammelte an der Seite von zwei Nationaltorhütern einiges an Erfahrung.

„Mit Marc verpflichten wir ein großes Torwarttalent mit sehr guten physischen Voraussetzungen. Wir sehen in ihm sehr viel Potenzial und sind froh, dass er sich für uns entschieden hat“, so Vorstand Sport Sebastian Schuppan.

„Marc hat sich in England bewiesen und auf höchstem Niveau in der Premiere League trainiert. Er wird unser Torwartteam noch stärker machen und sich weiterentwickeln“, freut sich Torwarttrainer Marco Langner auf seinen neuen Spieler.

„Ich hatte von Anfang an sehr gute Gespräche mit Marco Langner. Ich bin davon überzeugt, dass er mich in meiner Entwicklung voranbringen kann“, erzählt Marc Richter. „Außerdem freue ich mich sehr auf meine neuen Kollegen und darauf endlich ins Training einzusteigen.“

Bei den Kickers erhält Marc Richter die Rückennummer 24.