Matrose stürzt in Schleuse bei Ottendorf

Am Dienstagmorgen ist ein 26-jähriger von einem Güterschiff beim Anbinden des Taus in die Schleuse Ottendorf gestürzt.

Gegen 7 Uhr wollte der Matrose das Tau befestigen und stürzte dabei, aus noch ungeklärten Gründen, über Bord. Bei dem Sturz wurde er zwischen Bordwand und Schleusenwand eingeklemmt, konnte aber mit Hilfe des Kapitäns an Land gerettet werden. Er erlitt schwere Verletzungen in Form von mehreren Knochenfrakturen, die jedoch nicht lebensbedrohlich sind. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille und überschreitet die zugelassenen 0,5 Promille mit denen man nautischen Tätigkeiten nachgehen darf.