Maxi Kleber beendet mit den Dallas Mavericks historische Siegesserie der Bucks

Die Dallas Mavericks beenden ohne den verletzten Superstar Luka Doncic eine unfassbare Siegesserie der Milwaukee Bucks. Der „Greek Freak“ Giannis Antetokounmpo ist zwar auf Seiten der Bucks nicht zu stoppen, doch Dallas überzeugt am Ende als Team.

Ohne den verletzten Luka Doncic, der wegen einer Knöchelverletzung einige Partien verpassen wird, gewannen die Mavericks mit 120:116 bei den Milwaukee Bucks.

Dallas beendete damit die 18 Spiele andauernde Siegesserie der Gastgeber – und das trotz 48 Punkten und 14 Rebounds von Giannis Antetokounmpo! Es war die zweitlängste Siegesserie in der NBA-Geschichte!

Seth Curry und Kristaps Porzingis glänzten für die Gäste mit jeweils 26 Zählern. Insgesamt scorten sechs Dallas-Akteure zweistellig, darunter auch der gebürtige Würzburger Maxi Kleber (10 Punkte, 7 Rebounds).

Mit 18 Siegen und acht Niederlagen bleibt Dallas Dritter im Westen. Die Texaner haben schon jetzt mehr Auswärtssiege (10) auf dem Konto als im Vorjahr, als sie nur neun von 41 Partien gewinnen konnten.