Leben und Arbeiten im Main-Tauber-Kreis

Moderatorin Diana Lyr erkundet den Main-Tauber-Kreis. Sie trifft in der Kreisstadt Tauberbischofsheim den Dezernenten für Kreisentwicklung und Bildung, sowie Geschäftsführer Tourismusverband Liebliches Taubertal. In der Kurstadt Bad Mergentheim spricht sie mit Kurdirektor Sven Dell über die Heilquellen und den einzigartigen Kurpark.

Gute Lebensqualität und gute Karrierechancen

Was den Main-Tauber-Kreis so attraktiv macht: er bietet sowohl hervorragende berufliche Perspektiven, als auch eine enorm hohe Lebensqualität. 18 Städte und Gemeinden liegen in einer tollen Landschaft, die als Tourismusregion sehr begehrt ist. Außerdem finden sich im Main-Tauber-Kreis leistungsfähige Unternehmen – vom Handwerksbetrieb bis zum Weltmarktführer. Der verkehrstechnisch sehr gut erschlossene ländliche Raum punktet mit günstigen Lebenshaltungskosten – so können sich viele Familien den Traum vom Eigenheim verwirklichen. Auch die medizinische und kulturelle Infrastruktur sind sehr gut ausgebaut.

Karriere daheim

Im Main-Tauber-Kreis sind alle Schularten vertreten. Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten der beruflichen Bildung, bis hin zum Dualen Studium. Und nach der Ausbildung gibt es Unternehmen aus allen Branchen, die gute Arbeitsplätze für Fachkräfte bieten. Der Main-Tauber-Kreis fasst die Möglichkeiten zur Karriere daheim mit einem eigenen Wirtschaftsförderungsprogramm zusammen.

Tourismusregion Taubertal

Unter der Marke „Liebliches Taubertal“ gehört der Main-Tauber-Kreis zu den begehrtesten Tourismusregionen in Deutschland. Bekannt wurde sie durch den fünf Sterne Radweg, der als eine der schönsten Radwander-Strecken Deutschlands gilt. Aber der Main-Tauber-Kreis kann noch mehr: sportliche Aktivitäten von Kanu bis Rennrad, Wandern und kulinarisch genießen in den Weingütern, Heckenwirtschaften, Gasthäusern und Restaurants. Schlösser, Burgen und Museen zählen zum historischen und kulturellen Erbe des Main-Tauber-Kreises. Hier finden auch heute attraktive kulturelle Veranstaltungen statt, zum Beispiel in Wertheim, Bronnbach, Tauberbischofsheim und Weikersheim.