Frostschäden – Winzer versucht seinen Weinberg zu retten

Eine Nacht im Mai hat teilweise die Arbeit von einem Jahr zerstört.

Vor drei Wochen sorgten die Eisheiligen für eine schlaflose Nacht bei den Winzern. Der bittere Frost setzte den Rebstöcken regional seher stark zu. Konnten sich die Pflanzen davon erholen?

Wir haben den Winzer Milan Mangold in Neuses am Berg besucht.