1. Mai – Unterfränkische Polizei appelliert an Bürger

Der 1. Mai steht vor der Tür und damit auch die traditionellen Feierlichkeiten und Wanderungen. Die unterfränkische Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass diese Aktivitäten aufgrund der aktuellen Corona-Situation auch in diesem Jahr nicht möglich sein werden. Wegen der hohen Inzidenzwerte gilt in ganz Unterfranken die nächtliche Ausgangssperre und es sind nur Treffen von einem Hausstand mit einer weiteren Person erlaubt. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird die Polizei rund um die Maifeiertage verstärkt kontrollieren.