100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs – Gedenkveranstaltung im Würzburger Rathaus

Verzweiflung, Not und Tod. Der Erste Weltkrieg rief die Menschen aus 40 Nationen an die Waffen und bedeutete für 17 Millionen Menschen den Tod. Am 11. November 1918 endete er durch die Unterzeichnung des Waffenstillstands in Nordfrankreich. Gestern Nachmittag hat die Stadt Würzburg mit einer großen Gedenkveranstaltung im Rathaus an das Ende des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert.