3,4 Millionen Euro Zuschuss – Förderung für Uni-Projekt „ForDigitHealth“

Die Universität Würzburg bekommt einen Forschungszuschuss in Höhe von 3,4 Millionen Euro. Zusammen mit vier weiteren Hochschulen erforscht sie den Umgang mit digitalen Technologien und Medien. Das Teilprojekt der Würzburger bezieht sich auf die Entwicklungspsychologie. Es geht hierbei um die erweiterte Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Darunter die Frage, wie stark Handys die Schüler von ihren Hausaufgaben ablenken. An der Forschung sind die Bereiche Medizin, Informatik und Kommunikationswissenschaften beteiligt.