712.000 Euro für die Entwicklung des Hublands

Weiterentwicklung des Hublands. Der neue Würzburger Stadtteil erhält 712.000 Euro. Das Geld stammt aus der Bund-Länder-Städtebaufinanzierung. Die Fördermittel dienen zum einen der Abfinanzierung des Treffpunkt Towers mit der Stadtteilbücherei. Zum anderen erhält das Areal nach Ende der Landesgartenschau mehrere Gebäude für Kultur, Bildung und Sport. Nicht nur öffentliche Gebäude sollen von den Investitionen profitieren. Der Freistaat Bayern finanziert den Wohnraumausbau auf den ehemaligen Leighton Barracks. Dadurch sollen Wohnungen entstehen, die bezahlbar und familienfreundlich sind.