A3: Verzögerung beim Ausbau sorgt für Ärger

Die Verzögerung beim A3-Ausbau sorgt für Ärger. Anfang Mai wurde bekannt, dass sich der Autobahnausbau am Katzenbergtunnel um zwei Jahre verzögern wird. Demnach soll der Abschnitt erst 2022 freigegeben werden. Der Grund: Vertragsstreitigkeiten mit diversen Baufirmen. Die Stadt ist wenig begeistert von dem Aufschub und will deshalb die Autobahndirektion zur nächsten Stadtratssitzung einladen. Die Autobahndirektion soll konkretere Informationen und Gründe für die Verzögerung nennen. Schließlich haben Landwirte und Anwohner am Ende 10 Jahre unter Staub und Lärm zu leiden.