#abgehängt – Weiterhin kaum Perspektiven für Künstler und Kultur

Rund eine Milliarde Euro hat der Freistaat Bayern in der Corona-Krise für Kulturschaffende mobilisiert – was nach einer hohen Summe klingt, ist für den einzelnen Künstler dennoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Echte Perspektiven fehlen nach wie vor, das kulturelle Leben befindet sich weiterhin größtenteils im Tiefschlaf – ganz im Gegensatz zu den Existenzsorgen der Künstler.