Abkochgebot wegen Starkregen? – Wasserverunreinigung in Greußenheim

In Greußenheim im Landkreis Würzburg muss bis auf Weiteres das Trinkwasser abgekocht werden. Hintergrund ist eine bakterielle Belastung, die bei Untersuchungen entdeckt wurde. Eine mögliche Ursache dafür, könnte der Starkregen der vergangenen Tage sein. Die Gemeinde hat bereits eine Chlorung des Trinkwassers angeordnet. Es wird aber vermutlich einige Zeit dauern, bis das Abkochgebot in Greußenheim wieder aufgehoben werden kann. In Krommenthal, im Landkreis Main-Spessart, gilt aktuell die gleiche Warnung.