Abschlussprüfungen haben begonnen – Rund 3.000 mainfränkische Azubis werden geprüft

Abschlussprüfungen für Azubis haben begonnen

Am Dienstagmorgen haben für rund 3.000 Azubis im IHK-Bezirk Mainfranken die schriftlichen Abschlussprüfungen begonnen. Den Anfang machen am 4. und 5. Mai die etwa 2.200 Azubis der kaufmännischen Berufe wie Bank-, Einzelhandels- und Industriekaufleute. Ab dem 18. Mai folgen dann die rund 800 Prüflinge der technischen Berufe, etwa Mechatroniker und Elektroniker. Damit die Prüfungen trotz Pandemie stattfinden können, hat die IHK Würzburg-Schweinfurt die Anzahl der Prüfungsorte und der Aufseher deutlich erhöht. Insgesamt sind etwa 2.300 ehrenamtliche Prüfer beteiligt. Des Weiteren gibt es strenge Hygienekonzepte und Mindestabstände.