Angespannte Haushaltslage – Bistum Würzburg trifft Sparmaßnahmen

Die Corona-Krise und die ohnehin schon angespannte Haushaltslage zwingen die Verantwortlichen im Bistum Würzburg zu einer neuen Sparmaßnahme. Um in Zukunft handlungsfähig zu bleiben, soll der Immobilienbestand reduziert werden. Angefangen hat die Bistumsleitung jetzt im Bereich der kirchlichen Tagungshäuser.