Anja Weisgerber begrüßt Entscheidung zum Baukindergeld

Baukindergeld kommt ohne Wohnflächenbegrenzung. Die CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber befürworte die Einigung im Koalitionsausschuss. Laut der Schwebheimer Politikerin hätte das Förderlimit viele Familien im ländlichen Raum benachteiligt: die Begrenzung hätte eine Auszahlung bei maximal 120 Quadratmetern Wohnraum vorgesehen. Nun erhält jede Familie beim Ersterwerb einer Immobilie Baukindergeld. Ob für einen Neubau oder für ein bestehendes Haus: 1.200 Euro gibt es pro Kind. Die Prämie gibt es jährlich, rückwirkend bis zum 1. Januar 2018. Die Förderung gilt zehn Jahre lang und soll den sozialen Wohnungsbau unterstützen.