Anpassung der Energiepreise – WVV erhöht Kosten für Strom und Gas

Ab dem 1. Januar 2019 erhöht die WVV ihre Preise für Strom und Gas. Der Arbeitspreis im Stromsektor steigt hierbei um 0,88 Cent je Kilowattstunde, der Stromgrundpreis um 49 Cent. Erdgaskunden müssen 0,70 Cent pro Kilowattstunde mehr bezahlen. Die WVV nennt als Grund hierfür gestiegene Beschaffungskosten. Knapp drei Jahre lang sind die WVV Strompreise stabil geblieben, 2017 konnten die Gaspreise gesenkt werden.