Aronia-Ernte in Unterfranken – Wegen Niederschläge später als geplant

Wundermittel in der Volksmedizin

Die Aronia Beeren gelten in der Volksmedizin als Allheilmittel. Mit gesundheitsfördernden Stoffen und entzündungshemmenden Vitamine wird die dunkle Powerbeere auch „Superfood“ genannt. In Unterfranken ist die Ernte der Aronia-Beere später als im Vorjahr gestartet. Im Wiesenhof in Eschau im Landkreis Miltenberg läuft aktuell die Ernte der Superfrucht.

Herkunft Kanada

Die Dunkelblaue Aronia-Beere wird wegen ihrer Farbe aucuh Schwarze Apfelbeere genannt. Die aus Nordamerika stammende Aronia gilt als sogenannte Super-Frucht, weil sie viele gesunde Stoffe wie Vitamin C enthält. Größtenteils wird sie zu Säften verarbeitet, aber auch Essig oder Spirituosen werden damit hergestellt.

Aronia-Beere gewinnt an Bedeutung

In ganz Bayern bauen inzwischen 24 Betriebe die Aroniabeere auf etwa 160 Hektar an. Damit hat sich die Anbaufläche in nur fünf Jahren mehr als verdoppelt.