Außengastronomie soll öffnen – Stadt Würzburg stellt Antrag

Der Würzburger Oberbürgermeister Christian Schuchardt hat am Dienstag angekündigt, dass die Außengastronomie in der Stadt Würzburg ab dem 12. April, also nach den Osterferien wieder öffnen soll. Einen entsprechenden Antrag habe er bereits an die unterfränkische Regierung gestellt. Auch Theater und Kinos sollen dann wieder öffnen dürfen, Besucher benötigen allerdings einen höchstens 24 Stunden alten, negativen Coronatest. Auch für den Sport plant man Pilotprojekte. So sollen wieder Fans zu den Spielen der Würzburger Kickers in die flyeralarm-Arena kommen dürfen und auch die Rimparer Wölfe sowie s.Oliver Würzburg sollen wieder vor Zuschauern spielen dürfen. Damit diese Lockerungen in Kraft treten können, muss das bayerische Gesundheitsministerium dem Antrag zustimmen und der Inzidenzwert der Stadt Würzburg darf nicht die 100er Grenze überschreiten.