Ausweitung der Testkapazität – Zweite Corona-Teststrecke am Uniklinikum Würzburg

Am Uniklinikum Würzburg wird ab dem 1. November ein sogenanntes Bayerisches Testzentrum betrieben. Im Auftrag von Stadt und Landkreis Würzburg können dort täglich bis zu 160 Corona-Tests durchgeführt werden. Weitere 60 Testplätze stehen für das Klinikpersonal und Studienpatienten bereit. Für die Teststrecke wurde das Haus D 20 in der Josef-Schneider-Straße extra umgebaut. Die Zuweisung der Personen an die Teststrecke läuft über das Gesundheitsamt. So sei es möglich, das Patienten innerhalb von 24 Stunden getestet werden und nach weiteren 24 Stunden das Ergebnis vorliegt.