Autohäuser und die Corona-Krise – Wie ist die Situation bei der Spindler Gruppe?

Die Corona-Krise trifft die Automobilbranche und somit auch die Autohäuser.

Eines der größten Autohäuser in Mainfranken, die Spindler Gruppe, ist auch betroffen. Derzeit sind die rund 600 Beschäftigten in Kurzarbeit.

Volker Omert hat sich mit dem neuen Geschäftsführer der Spindler Gruppe, Richard Stadler, über die Situation im Unternehmen unterhalten.