Background – Stefan Maderer als Versprechen für die Zukunft

Daniel Bierofka wollte ihn ursprünglich zu den Löwen lotsen, zum Glück entschied sich Stefan Maderer am Ende für den FC Schweinfurt 05. Seit diesem Sommer geht der 22-Jährige Stürmer für den Regionalligisten auf Torejagd. Es ist noch gar nicht lange her da trug der in Erlangen geborene das Trikot der SpVgg Greuther Fürth. Mit 15 Toren in 15 U19 Bundesliga-Spielen empfahl er sich für die Profis, lief in seiner ersten Saison im Herrenbereich zwei Mal in der Zweiten Liga auf. Dass er sich auf dem Niveau nicht gleich durchsetzen konnten, ist kein Weltuntergang. In Schweinfurt weiß man: Stefan Maderer ist ein Versprechen für die Zukunft. Wir stellen ihnen den Neuzugang nun einmal genauer vor.