Balkonbrand in Mehrfamilienhaus – Katastrophe konnte verhindert werden

Balkonbrand in der Sanderau

Am Montagnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Würzburger Sanderau zu einem ausgedehnten Balkonbrand – eine Person wurde dabei leicht verletzt. Eine Familie hatte zuvor auf dem Balkon im vierten Stock einen Gasgrill angeschürt, woraufhin es zum Feuer gekommen sein soll. Als die ersten Einsatzkräfte gegen 17 Uhr am Unfallort eintrafen, stand bereits der gesamte Balkon in Flammen.

Folgen & Löscharbeiten

Der Familienvater hatte nach dem Ausbruch vorbildlich gehandelt – er brachte seine Familie in Sicherheit und alarmierte seine Nachbarn. Bei einem Löschversuch des Vaters verletzte dieser sich leicht, musste jedoch nicht im Krankenhaus behandelt werden. Die Feuerwehr leitete unverzüglich einen Löschangriff über die Wohnung und eine Drehleiter ein – auch wenn die Flammen durch die Scheiben ins Innere gelangten, konnte ein Ausbrennen der Wohnung verhindert werden.