Bau-Boom in Stadt und Landkreis Würzburg – IG Bau fordert mehr Lohn

Bau-Boom in Würzburg nimmt kein Ende

Die Baubranche in Stadt und Landkreis Würzburg boomt: Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt 378 neue Wohnungen gebaut, im Landkreis 874. Dahinter stehen Investitionen in Höhe von insgesamt rund 248 Millionen Euro. Und ein Ende ist nicht in Sicht: Zwischen 2011 und 2019 wurden in der Stadt Würzburg rund 530 Wohnungen genehmigt, die noch gebaut werden müssen, im Landkreis sind es sogar circa 1.100. Für die Beschäftigten in der Branche bedeutet dies eine regelrechte Auftragsflut, Überstunden und Wochenendarbeit, so die Industriegewerkschaft Mainfranken. Um dies zu würdigen, fordert die IG Bau 5,3% mehr Lohn und Entschädigungen für die oft unbezahlten aber langen Fahrzeiten zu den Baustellen. Die Tarifverhandlungen dazu sollen am 21. und 22. Juni fortgeführt werden.