Baujahr 2017: fast 1900 neue Wohnungen in Würzburg und Schweinfurt entstanden

Neue Wohnungen in Mainfranken: das Statistische Bundesamt meldet knapp 1.900 Neubauten im Jahr 2017. Ein Drittel der Wohnungen wurde im Stadtgebiet Würzburg errichtet, rund 300 Wohnungen im Kreis Schweinfurt. Die Bauherren haben insgesamt über 610 Millionen Euro investiert. Laut der Bauwirtschaft und der Gewerkschaft IG BAU reicht das nicht aus. Sowohl Würzburg als auch Schweinfurt müssten einen größeren Beitrag zur Wohnraum-Offensive der Bundesregierung leisten. Neue bezahlbare Wohnungen seien die einzige effektive Antwort auf steigende Mieten und hohe Immobilienpreise.