Bayerischer Bibliothekspreis erstmals vergeben – Auszeichnung für Bibliothek in Veitshöchheim

Im Veitshöchheimer Bahnhof ist Grund zur Freude:

Denn seit 31 Jahren befindet sie sich im Inneren des Bahnhofsgebäude und mit ihr rund 26.000 Bücher und andere Medien. Für das Bücherei-Team und die Veitshöchheimer gibt es nun Grund zur Freude: die Bibliothek wurde mit dem Hauptgewinn des bayerischen Bibliothekspreises ausgezeichnet – erstmals vergeben in diesem durch das Kunstministerium und den Bayerischen Bibliotheksverband. Die vorab eingereichte Bewerbung scheint also überzeugt zu haben.

Auch die Gemeinde ist stolz auf die Bibliothek:

Auch die Gemeinde und Bürgermeister Jürgen Götz sind Fans der Bibliothek und unterstützen die Integration und Etablierung in Veitshöchheim.

Leseratten finden in der Bücherei neben Sachbüchern, Romanen, Zeitschriften, Kinder- und Jugendbüchern auch gemütliche Plätze, die zum Schmökern und Lesen vor Ort einladen.