Behörden-Verlagerung – 400 Stellen sollen nach Unterfranken verlegt werden

Bis 2030 sollen in Bayern 3000 Behördenarbeitsplätze aus München in strukturschwächere Regionen verlegt werden. Jetzt hat Ministerpräsident Markus Söder konkrete Pläne für die Behördenverlagerung vorgestellt. Unterfranken soll demnach insgesamt 400 neue Stellen bekommen.