Beikrautbekämpfung in den Weinbergen – Forschungsprojekt nach neuen Alternativen

Revolution in der Unkrautbekämpfung?

Der Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln ist aus der Landwirtschaft und dem Weinbau nicht mehr wegzudenken. Durch die Vernichtung von Unkraut bleiben die Nährstoffe im Boden den Nutzpflanzen vorbehalten, was diesen ein schnelles Wachstum ermöglicht. Die verwendeten Bekämpfungsmittel sind jedoch oft Chemikalien, die der Umwelt nicht zugutekommen. Die bayerische Landesanstalt für Wein- und Gartenbau forscht deswegen derzeit nach neuen Alternativen für eine umweltfreundliche Beikrautbekämpfung.