Bilanz für Mainfranken Theater: mehr Gäste in der Spielzeit 2017/18

Besucherzuwachs am Mainfranken Theater. Intendant Markus Trabusch hat dem Würzburger Stadtratsausschuss die Jahresbilanz vorgelegt. 140.000 Gäste hat es zwischen Oktober 2017 und Juni dieses Jahres gegeben. Das sind knapp 2.000 mehr als in der letzten Spielzeit. Publikumslieblinge waren in der Saison beispielsweise das Ballett „Cinderella“, oder der Überraschungshit „Magnolienzeit“ über den Bombenangriff in Würzburg. Zudem kam „Leighton’s Jukebox“ auf dem Landesgartenschau-Gelände gut an: die Aufführung auf den ehemaligen Leighton Barracks hat mehr als 6.000 Besucher angelockt.