Bilanz zum Mantelsonntag 2018

Bilanz zum Mantelsonntag. „Würzburg macht Spaß“ schätzt, dass gestern über 100.000 Besucher in der Innenstadt waren. Laut dem Stadtmarketing waren 20.000 bis 40.000 Personen weniger shoppen als im Vorjahr. Schuld sei das regnerische Wetter und die kühlen Temperaturen am Nachmittag. Positiv: in vielen Läden habe es ein Umsatzplus von 30 bis 50 Prozent im Vergleich zu 2017 gegeben. Statt vergünstigter Sommerartikel hätten die Kunden heuer mehr Herbst- und Winterbekleidung gekauft. Am verkaufsoffenen Mantelsonntag können Bewohner der Stadt und der Region von 13 Uhr bis 18 Uhr bummeln gehen. Weit über 500 Einzelhandelsgeschäfte haben am diesjährigen Termin teilgenommen.