Biontech-Impfstoff – Aktuell kaum Erstimpfungen

Aktuell kaum Erstimpfungen mit Biontech

Der Corona-Impfstoff von Biontech wird aktuell fast ausschließlich für Zweitimpfungen gebraucht. Dadurch werden mit dem Vakzin kaum Erstimpfungen durchgeführt. Bei vielen Kommunen sorgt der Fokus auf die Zweitimpfungen für Unmut. In Unterfranken hatte vergangene Woche beispielsweise der Landkreis Main-Spessart angekündigt, dass im Lohrer Impfzentrum bis Ende Juni vorrangig Zweitimpfungen durchgeführt werden.

Aufhebung der Priorisierung 

Für viele ein Lichtblick: Ab diesen Donnerstag entfällt die bisher vorgeschriebene Priorisierung. Alle Impfwillige in Bayern können sich dann bei den niedergelassenen Ärzten impfen lassen – unabhängig von Alter, Vorerkrankung oder Beruf und mit jedem zugelassenen Impfstoff. Die Entscheidung, wer mit welchem Vakzin geimpft wird, obliegt dann dem jeweiligen Arzt.