Brandursache in Marktsteft war technischer Defekt

 Nach dem Wohnhausbrand in Marktsteft am vergangenen Freitag sind jetzt erste Ermittlungsergebnisse bekannt. Es ergaben sich keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Vieles spricht derzeit dafür, dass ein technischer Defekt im Schlafzimmer das Feuer in dem Wohnhaus verursacht hat. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bezifferbar. Bei dem Brand war ein 90jähriger gestorben. Seine jüngere Mitbewohnerin und ein Nachbar wurden leicht verletzt.