Breitbandausbau: Fördergelder für Haßberge und Rhön-Grabfeld

Drei Millionen für schnelles Internet. Für den Breitbandausbau mit Glasfaser haben zehn weitere Gemeinden in Unterfranken Fördergelder erhalten. Das meldet das Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat. Die rund 3 Millionen Euro vom bayerischen Finanzministerium kommen 8 Gemeinden aus der Region Main-Rhön zugute. Darunter vier Gemeinden aus den Haßbergen und 4 aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld. 9 von 10 Haushalten in Bayern sind bereits an das schnelle Internet angeschlossen.

Das sind die begünstigten Gemeinden:

Haßberge: Breitbrunn, Ebelsbach, Kirchlauter, Maroldsweisach

Rhön-Grabfeld: Bad Neustadt a.d.Saale, Hollstadt, Stockheim, Unsleben